Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

Antwort: Crowdfunding für StereoPi

Name
E-Mail
Deine E-Mail-Adresse wird nur Administratoren zur Verfügung gestellt.
Thema
Beitrag

Themenhistorie von : Crowdfunding für StereoPi

Max. Anzeige der letzten 6 Beiträge - (Letzter Beitrag zuerst)
01 Jun 2019 21:41 #2

Gerhard P. Herbig

Gerhard P. Herbigs Avatar

Hallo Miteinander,
um keine falschen Hoffnungen zu wecken: Das Crowdfunding Projekt ist rein technisch gesehen keine Weiterentwicklung gegenüber dem aktuellen Stand, also RasPi + ComputeModule + 2 Cameramodule, aber auf einer deutlich kleineren und schlankeren Platine, also wesentlich besser geeignet für mobile Projekte. (Das originale ComputeModule gibt es seit 2014.)
Gruss Peter
17 Feb 2019 08:44 #1

Tino Wagner

Tino Wagners Avatar

Wenn ich mir das Beispielvideo betrachte wird es wohl eine absolute Synchronität nicht geben. Spätestens beim Flügelschlag eines Vogels wird man, nach meiner Einschätzung, mit einer gewissen Asynchronität leben müssen.
Sollte das bei diesem Projekt anders sein und die Kameras wirklich synchron ausgelesen werden wäre das natürlich super. Aber bevor ich das glaube möchte ich erst entsprechende Beispielbilder und Videos sehen.

Gruß
Tino
06 Feb 2019 16:39 #0

Gerold Fischer

Gerold Fischers Avatar

Hallo,

aus der österreichischen 3D-Community habe ich den Hinweis bekommen, dass es ein Crowdfunding gibt für eine Stereo-Kamera auf der Basis des Raspberry-Pi, nämlich den StereoPi ..
Ich weiß, dass es auch innerhalb der DGS den Versuch gegeben hat, auf der Basis des Raspberry-Pi eine Stereokamera zu entwickeln, was jedoch bisher nicht zum Ziel geführt hat.
Gleichzeitig kommt jedoch jetzt der Hinweis,dass es nicht möglich sein soll, mit dem neuen Projekt synchrone Aufnahmen zu machen.

Grundsätzlich liegt das Projekt noch im "Taschengeldbereich", wenn es jedoch keine Aussicht auf Funktionieren geben sollte, wäre das Geld dennoch vergebens ausgegeben.

Gibt es schon präzisere Aussagen über die mögliche Synchronität um abzuschätztn, ob sich eine Beteiligung dort lohnt?

Viele Grüße
Gerold FIscher
Powered by Kunena Forum